Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Software-Präsentation - Begeisterung am Bildschirm und Beamer








Software-Präsentation

Vertriebspräsentation - Softwarepräsentation

Manche Software-Präsentationen werden oft bereits nach wenigen Minuten für die Zuhörer stressig oder langweilig.

Was der Präsentator dagegen tun kann vermittelt dieses Software Präsentationstraining anhand von bewährten Methoden aus der Praxis. Ob Software am Beamer, am Bildschirm oder über Slides präsentiert werden soll. In diesem Präsentationsseminar können mit den speziellen Übungen die Ziele der Trainingsteilnehmer individuell trainiert werden.
Dieses Softwarepräsentations-Training ist für Entwickler, Produktmanager und Vertriebler gleichermaßen geeignet.

Präsentationstechnik - Produktpräsentation Dieses Präsentationstraining ist sowohl als 1-tägies Impulstraining als auch 2- oder 3-tägiges Intensivtraining buchbar. Modernste Videotechnik dokumentiert den fortschreitenden Lernerfolg. Nach dem Training erhalten alle Teilnehmer eine Video-DVD mit den Aufnahmen.



Die Trainingsinhalte zum Thema Software-Präsentation:

  • Die Software-Präsentation und Ihre Tücken?
  • Welche Ziele verfolgt die Software-Präsentation?
  • Wie werden komplexe Themen leicht verständlich?
  • Wie bauen Sie Lampenfieber und Blockaden ab?
  • Wie begeistern Sie Ihre Zuhörer - und wie nicht?
  • Aufnehmen - Verstehen - Begreifen
  • Die Effektivitätsspirale
  • Aussagen und Ziele
  • Effektiv mit KISS - Kreativ mit BISS
  • Aufmerksamkeit gewinnen und erhalten
  • Zuhörer werden Akteure
  • Einwände und Widerstände
  • Das dicke Ende oder das glorreiche Finale?
  • Aufforderung zur Tat - das Ziel

GARANTIE: Bei uns kommen nur Business-Profis als Präsentationstrainer zum Einsatz, die selbst mindestens 10 Jahre lang erfolgreich im Management verschiedener Unternehmen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast Präsentationstrainings und Rhetorikseminare wurden von 1007 Teilnehmern mit 9.6 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching
- Impressum


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(5.)..... le von uns die gelernt haben, mit Informationen umzugehen und Daten und Fakten als das zu benutzen, was sie sind: Werkzeuge, deren Anwendung wir ebenso beherrschen müssen wie die Anwendung eines Bohrers oder eines Zirkels. Daten und Fakten haben das Wesen von Frauen, deren Schönheit und Attraktivität durch die richtige Garderobe erst richtig zur Geltung kommen. So dürfen wir für die Präsentation niemals Daten und Fakten verändern oder fälschen, wohl aber durch die Aufbereitung und Darstellung bestmöglich „einkleiden. Dies gilt für „gute und „schlechte Daten, denn Daten an sich sind niemals gut oder schlecht, sie sind ein Neutrum, eine reine Information. Erst die Betrachtung und Auslegung ergibt ein positives oder negatives Bild. Machen wir uns dies in einem Beispiel deutlich. Eine Firma macht einen Umsatz von 1 Million. Ist dieser Umsatz gut oder schlecht? Wir können dies nur beurteilen, wenn wir diese Information im Zusammenhang mit anderen Informationen sehen. So müssen wir z.B. mindestens die Kosten dem Umsatz gegenüberstellen, also zwei Informationen in Relation zueinander bringen. Dann brauchen wir ggf. noch die Zeit, über die sich die Aussage erstreckt, also eine dritte Information. Möglicherweise müssen wir diesen Daten auch noch weitere Vergleichsdaten aus anderen, vergleichbaren Geschäftsbereichen gegenüberstellen, so dass wir dann vier, fünf oder mehr Dateninformationen miteinander verknüpft haben, um eine absolute Aussage über den Umsatz von 1 Million zu machen. Wer kann das noch überschauen? Um eine solche Fülle von Daten überschaubar zu machen, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die erste Methode ist eine rein mathematische Methode, bei der über geeignete Algorithmen aus dem vorhanden Zahlenmaterial ein Koeffizient gebildet wird, der die Beurteilung einer Aussage darstellt. So könnte man aus dem obigen Beispiel einen Koeffizienten von z.B. 1,3 erhalten, der wiederum einen Vergleichskoeffizienzten benötigt. Würde dieser bedeuten, dass ein Wert von 1,0 den Break-Even darstellt, die Werte darunter einen Verlust und die Werte darüber einen Gewinn, dann können wir rein rechnerisch und absolut logisch erklären, dass der genannte Umsatz einen Gewinn erbringt. Haben wir mehrere Koeffizienten von Betriebsergebnissen und diese sind absteigend sortiert, so ergibt sich dann daraus die eigentliche Bedeutung des Umsatzes von 1 Million. Ein Computer würde diese Beurteilungskriterien genau so vollziehen und nach den vorgegebenen Algorithmen und den verfügbaren Daten sein Ranking durchführen. Würde man dem Computer weiterhin sagen, dass jeweils nur die fünf besten Geschäftsbereiche, soweit sie sich im Gewinnbereich befinden, weitergeführt und die anderen abgebaut werden sollen, so können wir uns die geschäftlichen Konsequenzen deutlich vorstellen. Diese Entscheidungsmethode, die so ausschliesslich nur von Computern, ohne jedes Ego, getroffen werden könnte, wird heute von Wirtschaftsexperten allgemein als untauglich abgelehnt, während von 10-20 Jahren dieses Konzept noch als geeignet angesehen wurde, die menschliche Subjektivität durch rationale Objektivität zu ersetzen. Der Mensch ist kein Computer und es ist für ihn schwer, ja sogar unmöglich, eine Fülle von Daten im Kopf zu verifizieren. Und diese Tatsache müssenm wir beim Präsentationen berücksichtigen und die Daten für den Menschen verständlich visualisieren, d.h. optisch aufbereiten. Auch müssen wir Abschied nehmen von der falschen Annahme, dass unser Gegenüber nur rational denkt und daher nicht empfänglich ist für optisch aufgepeppte Daten. Genauso wie wir ein Auto aufpeppen, bevor wir es zum Verkauf anbieten, tun wir dies auch mit unseren Daten, denn eine Präsentation ist nichts anderes als ein Verkaufen von Daten und Fakten. Bevor wir uns aber nun weiter mit diesen ominösen Daten und Fakten beschäftigen, müssen wir zunächst einmal eine klare Begriffsbestimmung durchführen. Was sind eigentlich Zahlen, Daten und Fakten, und was verstehen wir darunter? Definition A: 1.000.000 ist nur eine Zahl oder ein Wert 1.000.000 EUR ist ein absolutes Datum 1.000.000 EUR Umsatz ist ein absolutes Faktum Definition B: 60 ist nur eine Zahl oder ein Wert 60 % ist ein relatives Datum 60 % Gewinn ist ein relatives Faktum Definition C: 1.000.000 EUR Umsatz ist e .....


GARANTIE: Bei uns kommen nur Business-Profis als Präsentationstrainer zum Einsatz, die selbst mindestens 10 Jahre lang erfolgreich im Management verschiedener Unternehmen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail